aktuelle Termine:

28. Februar 2016 - Grünkohlessen im "Bella Vita" - weitere Infos auf der Nachrichten Seite

aktuelles
unser Verein

Jetzt Mitglied im Tennisclub Rot-Weiß Wahlstedt werden.

[Mitgliedsantrag]

Aufstieg Aufstieg Aufstieg

Am 5.9.2015 fand das Aufstiegsspiel zwischen dem Tennisclub Garstedt und dem Tennisclub Rot-Weiß Wahlstedt auf der Anlage in Norderstedt statt.
Die Mannschaftsführer hatten sich auf einen Spielbeginn um 12:00 Uhr geeinigt.
Auf Grund des schlechten Wetters wurde die Begegnung kurzer Hand in die Halle verlegt.
Es starteten die Nummern 2 und 4 mit ihren Einzeln.
Siegfried Sarau, unsere Nummer 2, startete gegen Hans-Joachim Christesen furios in das Match. Er gewann den ersten Satz mit 6:4.
Erwin Mulks, unsere Nummer 4, verlor den ersten Satz gegen Ralf Hinrichs mit dem gleichen Ergebnis.
Den 2. Satz verloren dann beide recht deutlich. Siegi mit 2:6 und Erwin mit 1:6.
So stand es nach dem ersten gespielten Einzel 1:0 für Norderstedt.
"Siegi" Sarau sammelte aber noch einmal alle Kräfte für den Champions Tiebreak und gewann
diesen deutlich und überlegen mit 10:3.
Somit stand es nach der ersten Runde 1:1
In der zweiten Runde mussten dann unsere Nummern 1 und 3, Peter Hecking und
Jörg Jokiel ran.
Peter Hecking rang den besser eingeschätzten Carl-Christian von Gromol in einem hochklassigen
Match mit 6:4 und 6:4 nieder.
"Jogi" Jokiel tat sich gegen seinen Gegenspieler Karl Hofer anfangs ein wenig schwer. Er verlor den
1. Satz mit 6:3. Aber wie es eben die Art von "Jogi" ist spielte er im 2. Satz sein Gegenüber an
die Wand und gewann diesen souverän mit 6:2. Den fälligen Champions Tiebreak gewann er dann
ebenso locker mit10:6.
Nach den Einzeln war der Aufstieg greifbar nahe. Es stand 3:1 für den TC RW Wahlstedt.
Die Doppel wurden dann zum Krimi.
Unser 2. Doppel, "Heini" Müller und "Jogi" Jokiel verloren ihr Spiel gegen Christesen und Drews, glatt mit 2:6 und 4:6.
Das 1. Doppel musste also die Entscheidung bringen. Peter Hecking und Siegfried Sarau verpassten den Start in das Match. Schon nach kurzer Zeit ging der erste Satz mit 3:6 verloren.
Im 2. Satz machten die beiden es dann besser. Sie gewannen diesen nach sehr gutem Spiel mit 6:4.
Jetzt lagen die Nerven bei den Gegnern v. Gromol und Hinrichs blank. Sie regten sich über jede Kleinigkeit in der Halle auf und verloren den Faden.
Der folgende Champions Tiebreak ging dann Hochverdient mit 10:4 an die beiden Wahlstedter.
Endergebnis: 4:2 für den TC RW Wahlstedt.
Was folgte war natürlich ein feuchtfröhlicher Abend bei dem der Aufstieg in die Bezirksliga zünftig gefeiert wurde.

Piwik